Zweitliga-Spiel in Innsbruck: Fans stecken Dach des Tivoli in Brand

Kurioser Zwischenfall in der 2. Fußball-Liga in Österreich: Während des Spiels zwischen Wacker Innsbruck und Austria Klagenfurt hat ein Teil der Dachkonstruktion des Tivoli-Stadions Feuer gefangen. Grund für den Brand waren Fans, die von außerhalb Feuerwerkskörper ins Stadion geschossen hatten.

Die Partie lief zunächst weiter, erst als die Feuerwehr in der 42. Minute eintraf und durch ein Stadiontor Richtung Spielfeld vordrängte, wurde die Partie unterbrochen. Die Begegnung zwischen dem Fünften und Vierten wurde nach einer 17-minütigen Unterbrechung beim Stand von 2:0 fortgesetzt.

Am 2. Juni ist die deutsche Nationalmannschaft am Tivoli zu Gast. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw wird gegen Dänemark in Innsbruck den ersten EM-Test bestreiten. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach einem Präsidiumsbeschluss am Freitag bekannt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.