Wolfsburg: Geisterspiel in der Europa League gegen Donezk

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss das Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Schachtjor Donezk am Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN) wegen der Coronavirus-Epidemie doch ohne Fans bestreiten. Das gaben die Niedersachsen am Dienstag bekannt. 

Der Klub ist damit “der klaren Handlungsempfehlung des Landes Niedersachsen gefolgt, Großveranstaltungen wie Fußballspiele bis auf Weiteres ohne Stadionpublikum stattfinden zu lassen.” Noch am Montag hatten sich die Wölfe optimistisch gezeigt, dass die Partie gegen den ukrainischen Meister planmäßig stattfinden könnte.

“Wir bedauern diese Entscheidung, wollen aber in größtmöglicher Fürsorge und im Sinne aller Beteiligten handeln”, sagte VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher. Bereits erworbene Tickets für diese Partie werden vom VfL erstattet, teilte der Klub mit: “Über die Abwicklungsmodalitäten wird der Verein zeitnah informieren.”

Ohne Zuschauer wird auch das Achtelfinal-Rückspiel zwischen Bayer Leverkusen und den Glasgow Rangers am 19. März ausgetragen. Das gab der Werksklub am Dienstagabend bekannt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.