WM-Quali: Schweiz und Dänemark starten erfolgreich

Die Fußball-Nationalmannschaften der Schweiz und Dänemarks sind erfolgreich in die WM-Qualifikation gestartet. Die Eidgenossen setzten sich nach einem Blitzstart 3:1 (3:0) in Bulgarien durch, der Europameister von 1992 kam zu einem 2:0 (1:0) in Israel.

In Sofia machten der Gladbacher Breel Embolo (7.), Haris Seferovic (10.) und der Frankfurter Steven Zuber (13.) für die Schweiz mit sechs Bundesliga-Profis in der Startelf schnell alles klar. Favorit in Gruppe C ist der viermalige Weltmeister Italien, der zum Auftakt gegen Nordirland spielt (20.45 Uhr).

Dänemark mit den Bundesliga-Profis Thomas Delaney und Yussuf Poulsen setzte sich in Tel Aviv vor 5000 Zuschauern dank der Treffer von Martin Braithwaite (13.) und Jonas Wind (67.) durch. Bei Israel stand der Hoffenheimer Munas Dabbur in der Anfangsformation. In Gruppe F spielt am Abend (20.45 Uhr) auch noch Schottland gegen Österreich.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.