WM-Quali: Schweden bleibt dank Forsberg auf Play-off-Kurs

Schweden bleibt dank des Leipzigers Emil Forsberg auf Play-off-Kurs für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Der EM-Achtelfinalist setzte sich in Solna gegen den Kosovo mit 3:0 (1:0) durch und sicherte seinen zweiten Tabellenplatz in Gruppe B durch den vierten Sieg im fünften Spiel ab.

Forsberg (29.) brachte die Gastgeber per Handelfmeter auf die Siegerstraße, der frühere Dortmunder Alexander Isak (62.) sowie der Ex-Mainzer Robin Quaison (79.) erhöhten in der zweiten Halbzeit. Da sich Griechenland 2:0 (0:0) gegen Georgien mit Nationaltrainer Willy Sagnol durchsetzte, beträgt Schwedens Polster auf Platz drei weiterhin drei Zähler. Am Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen den Schweden und Griechen. Gruppenerster ist Spanien (13 Punkte aus sechs Spielen).

In der Gruppe F feierte Schottland einen hart erkämpften 3:2 (1:2)-Erfolg gegen Israel und verteidigte damit seinen zweiten Tabellenplatz hinter Dänemark erfolgreich. Die Israelis waren zunächst durch Eran Zahavi (5.) und Munas Dabbur (32.) in Führung gegangen, doch John McGinn (31.), Lyndon Dykes (57.) und Manchester Uniteds Verteidiger Scott McTominay (90.+4) drehten die Partie im Glasgower Hampden Park.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.