Wie Superstar Kane fast bei Union Berlin gelandet wäre

Englands Stürmerstar Harry Kane wäre 2012 offenbar beinahe bei Union Berlin gelandet. Als der heutige Kapitän des EM-Halbfinalisten 18 Jahre alt war, habe man mit seinem Klub Tottenham Hotspur gesprochen mehrmals mit dem Agenten telefoniert, verriet der frühere Klub-Manager Nico Schäfer der Sport Bild: “Kane sollte zusammen mit Simon Terodde den Sturm in der zweiten Liga bilden.” 

Kane und Tottenham entschieden sich damals aber für eine Leihe zum Zweitligisten FC Millwall. “Auffallend war seine Kopfballstärke. Und er war ein Stürmer, der sehr oft in die Tiefe ging”, sagte Schäfer: “Er hätte sehr gut zu Union gepasst.”

Aber auch die Tatsache, dass sich viele Union-Anhänger schon zu DDR-Zeiten für den englischen Fußball begeisterten, zog als Trumpf in den Gesprächen nicht. “Trotz der besonderen Beziehung von Union zum englischen Fußball wollte Kane auf der Insel bleiben”, so Schäfer. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.