WHO “besorgt” wegen Corona-Lockerungen rund um die EURO

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat sich “besorgt” darüber gezeigt, dass einige Länder die Corona-Beschränkungen rund um die Spiele der laufenden Fußball-Europameisterschaft gelockert haben. In einigen dieser Länder seien bereits steigende Infektionszahlen zu verzeichnen, teilte die WHO auf Nachfrage der französischen Nachrichtenagentur AFP mit. 

“Die WHO ist besorgt über die Lockerung der Beschränkungen in einigen der Gastgeberländer. Einige Länder, in denen das Turnier ausgetragen wird, erhöhen jetzt die Zahl der Zuschauer, die ins Stadion dürfen, um ein Spiel zu sehen”, sagte Robb Butler, Exekutivdirektor beim WHO-Regionalbüro für Europa.

Erst am Dienstagnachmittag hatte die britische Regierung entschieden, dass im Wembley-Stadion für die entscheidenden EM-Spiele bis zu 60.000 Zuschauer zugelassen werden dürfen. Dies entspricht zwei Drittel der maximalen Auslastung von 90.000 Plätzen. Die Halbfinals finden am 6. und 7. Juli statt, das Finale am 11. Juli. In Großbritannien grassiert derzeit die besonders aggressive Delta-Variante des Coronavirus.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.