Werder macht mit Werner das halbe Dutzend Siege in Folge voll

Trainer Ole Werner hat mit Fußball-Zweitligist Werder Bremen seine Erfolgsserie fortgesetzt und das halbe Dutzend Siege in Reihenfolge erreicht. Gegen den Karlsruher SC gewannen die Hanseaten mit 2:1 (0:0).

Torjäger Marvin Ducksch (51.) traf zum Führungstor für die Norddeutschen. Es war der zwölfte Saisontreffer für den Angreifer, der unter Werner zum sechsten Mal erfolgreich war. 

Philipp Hofmann (59.) gelang der überraschende Ausgleich für die Badener, die zuvor kaum Akzente in der Offensive hatten setzen können. Anthony Jung (76.) traf zum Sieg für den SVW.

Durch den Dreier kletterten die Werderaner zunächst auf Platz zwei. Allerdings kann der FC St. Pauli am Abend gegen den SC Paderborn wieder den zweiten Rang erobern.

Niclas Füllkrug (21.) besaß in der ausgeglichenen Partie die erste Chance für die Gastgeber. Sein Kopfball nach Flanke von Milos Veljkovic verfehlte aber knapp das KSC-Tor. 

Sieben Minuten später hatte Ducksch schon das 1:0 nach einem Fehlpass von Philip Heise auf dem Fuß, doch sein etwas überhastet abgegebener Schuss verfehlte ebenfalls das Gehäuse.

Aufseiten der Karlsruher konnte der Ex-Bremer Benjamin Goller nicht mitwirken. Eine Klausel in seinem Vertrag mit dem KSC verhindert den Einsatz gegen seinen Ex-Klub.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.