Weltmeister Matuidi verlässt Juve

Fußball-Weltmeister Blaise Matuidi verlässt den italienischen Meister Juventus Turin ein Jahr vor Vertragsende. Der Mittelfeldspieler und die Bianconeri einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des Vereinbarung, dies bestätigte der Verein am Mittwoch. Der neue Juve-Coach Andrea Pirlo soll dem Mittelfeldspieler laut Gazzetta dello Sport gleich nach Dienstantritt mitgeteilt haben, nicht mehr mit ihm zu planen.

Laut übereinstimmenden Medienberichten steht der Franzose vor einem Wechsel in die Major League Soccer (MLS) zu Inter Miami, dem Klub von David Beckham. Schon in der vergangenen Saison bekam der 33-Jährige in Turin unter Pirlo-Vorgänger Maurizio Sarri nur zu wenig Spielzeit.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.