Weitere 36 Coronafälle in der Premier League

In der Premier League des Fußball-Mutterlandes England sind binnen einer Woche weitere 36 Spieler und Teammitglieder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die Liga am Montag mit. Der Wert liegt unter dem Höchstwert der Woche davor, als es 40 neue Fälle gegeben hatte. Alle betroffenen Personen begeben sich in eine zehntägige Quarantäne.

Großbritannien hat seit einiger Zeit mit einer veränderten und deutlichen aggressiveren Mutation des Virus zu kämpfen. Die sehr hohen täglichen Ansteckungszahlen bringen das nationale Gesundheitssystem an den Rand des Kollapses.

In der Woche zwischen dem 4. und 10. Januar wurden in der Premier League insgesamt 2593 Spieler oder Teammitglieder auf Corona getestet. Trotz hoher Fallzahlen darf die Premier League ihren Spielbetrieb weiterführen, allerdings mehren sich die kritischen Stimmen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!