Weinzierl bringt fünf Neue – VfB ohne Kobel

Trainer Markus Weinzierl baut bei seiner Rückkehr zum abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FC Augsburg gleich auf fünf neue Kräfte. Im Vergleich zum 2:3 gegen den 1. FC Köln unter seinem Vorgänger Heiko Herrlich rücken im schwäbischen Derby beim VfB Stuttgart (20.30 Uhr/DAZN) Robert Gumny, Jan Moravek, der wiedergenesene Rani Khedira, Marco Richter und Florian Niederlechner in die Startformation.

Verzichten muss Weinzierl auf Marek Suchy und Carlos Gruezo, die wegen muskulärer Probleme nicht im Kader stehen. Felix Uduokhai fehlt nach seiner OP am Sprunggelenk, Alfred Finnbogason wegen Problemen an der Patellasehne. Mit Jeffrey Gouweleeuw, Moravek und Andre Hahn spielen drei Profis von Beginn an, die bereits in Weinzierls erster Amtszeit (2012 bis 2016) beim FCA unter Vertrag standen.

Der VfB tritt stark ersatzgeschwächt und ohne Torwart Gregor Kobel (Rücken) an. Er wird von Fabian Bredlow ersetzt. Der eingebürgerte Vorlagenkönig Borna Sosa ist zurück in der Startelf.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.