Weigl verliert mit Benfica das Topspiel beim FC Porto

Julian Weigl hat mit dem portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon auf dem Weg zum 38. Liga-Titel einen Rückschlag erlitten. Der Ex-Dortmunder unterlag mit seiner Mannschaft im O Classico beim direkten Konkurrenten FC Porto 2:3 (1:3). Der Vorsprung an der Tabellenspitze auf den Achtelfinal-Gegner von Bayer Leverkusen in der Champions League schrumpfte auf vier Zähler, für Benfica war es erst die zweite Saisonniederlage.

Weigl, der im Winter für 20 Millionen Euro von Borussia Dortmund nach Lissabon gewechselt war, wurde in der 76. Minute ausgewechselt. Sergio Oliviera (10.), Alex Telles (38., Handelfmeter) und ein Eigentor von Ruben Dias (44.) stoppten vorerst den Durchmarsch zur erfolgreichen Titelverteidigung von Benfica, das die bisher einzige Saisonniederlage im August des vergangenen Jahres ebenfalls gegen Porto (0:2) kassiert hatte. Die Treffer von Carlos Vinicius reichten dem Spitzenreiter nicht (18./50.).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.