Wegen Coronafällen beim SSV Jahn: Pokalspiel Regensburg-Bremen abgesagt

Das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen am Dienstag ist wegen Coronafällen bei den Oberpfälzern abgesagt worden. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mitteilte, habe die Spielleitung die Partie „wegen der behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen“ bei den Regensburgern abgesetzt. Über die Neuansetzung wolle der DFB mit beiden Klubs schnellstmöglich entscheiden.

„Derzeit laufen noch die Ermittlungen zur Kontaktpersonennachverfolgung. Es zeichnet sich aber ab, dass innerhalb der Mannschaft die einzelnen Kontakte nicht klar eruierbar sind“, hatte das Gesundheitsamt Regensburg zuvor der Bild-Zeitung mitgeteilt. „Für den gesamten Mannschaftskader wurde daher vom Gesundheitsamt Regensburg am Vormittag bis zum endgültigen Ermittlungsergebnis Quarantäne angeordnet.“

Jahn-Cheftrainer Mersad Selimbegovic war am Freitag positiv auf die britische Mutation des Coronavirus getestet worden. Das Zweitliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn (1:0) konnte entsprechend des Hygienekonzepts der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Wochenende noch durchgeführt werden, bei der Testreihe am Sonntag wurden allerdings weitere Akteure der Regensburger positiv getestet.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.