Wegen Corona: Schalke verzichtet auf Türkei-Reise – Terodde positiv

Fußball-Zweitligist Schalke 04 verzichtet wegen der aktuellen Corona-Lage auf die geplante Reise ins Trainingslager in der Türkei. Die Entscheidung sei nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung und „unter Berücksichtigung der sich immer weiter ausbreitenden Omikron-Variante“ getroffen worden, teilte der Klub mit. Geplant war die Anreise nach Belek für den 3. Januar.

„Wir bedauern diese Entscheidung aus sportlicher Sicht sehr, weil wir die gemeinsame Zeit gerne genutzt hätten, um uns hochfokussiert auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder: „In den vergangenen Tagen mussten wir allerdings feststellen, dass die Risiken der Reise deutlich zugenommen haben und den möglichen Nutzen übersteigen.“

Schalke wird die Vorbereitung stattdessen auf dem Berger Feld direkt neben der Arena absolvieren. Passen müssen zunächst Torjäger Simon Terodde und Ko Itakura, die beide positiv getestet wurden und sich in Isolation befinden. Beide Spieler seien symptomfrei.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.