Wechsel nach Frankfurt: Bursaspor suspendiert Akman

Der Wechsel zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt im Sommer hat für das türkische Top-Talent Ali Akman Folgen. Der Zweitligist Bursaspor suspendierte den Stürmer wegen des „unethischen Transfers und Verhaltens“ auf unbestimmte Zeit. Das gab der Klub nach einer Sitzung des Verwaltungsrates bekannt.

Frankfurt hatte die Verpflichtung des 18-Jährigen am Montag verkündet. Akman wechselt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2025. „Mit Ali Akman haben wir eines der größten Talente im türkischen Fußball für uns gewinnen können“, hatte Sportvorstand Fredi Bobic erklärt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!