Watford trennt sich von Trainer Javi Gracia – Sanchez Flores übernimmt

Die erste Trainerwechsel in der englischen Fußball-Premier-League ist perfekt. Schlusslicht FC Watford trennte sich nach nur einem Punkt aus den ersten vier Spielen von Teammanager Javi Gracia. Nachfolger wird dessen spanischer Landsmann Quique Sanchez Flores, der bereits in der Saison 2015/16 Coach der Hornets war. 

Der 49 Jahre alte Gracia war seit Januar 2018 im Amt und besaß noch einen Vertrag bis 2023. Unter Nachfolger Sanchez Flores hatte Watford vor vier Jahren seine erste Premier-League-Saison seit 1999/2000 bestritten, nach einem soliden 13. Platz verließ Sanchez Flores den Klub und war danach bei Espanyol Barcelona und zuletzt bis Juli 2019 bei Shanghai Greenland Shenhua in China in der Verantwortung.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.