Wanner zweitjüngster Spieler der Bundesliga-Geschichte – Raebiger auf Rang drei

Beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat sich am Freitag ein Youngster in der Rangliste der jüngsten Bundesligaspieler der Geschichte auf die zweite Position geschoben, auf Rang drei folgt seit Samstag ein Talent von RB Leipzig.

Im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach feierte der eingewechselte Paul Wanner (16 Jahre und 15 Tage) sein Debüt. Nur Youssoufa Moukoko (16 Jahre und 1 Tag) von Borussia Dortmund war bei seiner Premiere in der höchsten deutschen Spielklasse jünger gewesen. Bei RB Leipzig wurde in der Partie gegen den FSV Mainz 05 Sidney Raebiger (16 Jahre, 8 Monate, 22 Tage) erstmals in der Bundesliga eingewechselt, der damit auf Rang drei rückte.

Im vereinsinternen Ranking der Münchener schob sich Wanner vor den bisherigen Rekordhalter Jamal Musiala (Debüt am 20. Juni 2020 im Alter von 17 Jahren, 3 Monaten und 25 Tagen). – Die jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte:

1. Youssoufa  Moukoko (Borussia Dortmund) am 21. November 2020 – 16 Jahre und 1 Tag

2. Paul Wanner (Bayern München) am 7. Januar 2022 – 16 Jahre und 15 Tage

3. Sidney Raebiger (RB Leipzig) am 8. Januar 2022 – 16 Jahre, 8 Monate und 22 Tage

4. Zidan Sertdemir (Bayer Leverkusen) am 7. November 2021 – 16 Jahre, 9 Monate und 3 Tage

5. Iker Bravo (Bayer Leverkusen) am 7. November 2021 – 16 Jahre, 9 Monate und 25 Tage

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.