Vor Corona-Lockdown: Streich relativiert Fußball-Probleme

Trainer Christian Streich vom Bundesligisten SC Freiburg hat vor dem bevorstehenden Corona-Lockdown in Deutschland die Probleme des Profifußballs relativiert. „Für uns alle ist das nicht schwer. Wir sind total privilegiert, uns geht es allen gut“, sagte der Coach vor dem Punktspiel am Samstag gegen Arminia Bielefeld bei Sky: „Schwer ist es für die Menschen, die kein zu Hause haben oder die mit Kindern in einer kleinen Wohnung leben.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.