Vor Bundesligastart: Seifert appelliert an Eigenverantwortung

Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), hat den Profis und den Klubs vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison noch einmal eindringlich ins Gewissen geredet. Mit Blick auf die Corona-Pandemie appellierte Seifert in einem Rundschreiben, aus dem der kicker am Montag zitiert, erneut an die Eigenverantwortung aller Verantwortlichen, um den Ligabetrieb nicht zu gefährden.

“Es steht jedem frei, sich nicht impfen zu lassen – dann muss damit aber auch die Verpflichtung einhergehen, dafür Sorge zu tragen, dass man sich möglichst nicht mit dem Coronavirus infiziert”, heißt es laut kicker in dem Schreiben. 

Es sollte, so Seifert weiter, “im gemeinsamen Interesse liegen, die Leistungsfähigkeit der Klubs als Arbeitgeber nicht zu gefährden und (…) negativem Einfluss auf den sportlichen Wettbewerb im Sinne der Solidargemeinschaft vorzubeugen.”

Diesbezüglich bittet der DFL-Chef “vor allem innerhalb Ihres Klubs, weiterhin den intensiven Dialog insbesondere mit Ihren Spielern zu suchen, ob und wie mit den pandemiebedingten Herausforderungen umzugehen ist”.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.