Volz kritisiert Three Lions: Nicht viele erfreuliche Momente

Der ehemalige England-Profi Moritz Volz (38) war enttäuscht von der Vorstellung der englischen Fußball-Nationalmannschaft bei der “Battle of Britain” gegen Schottland (0:0) am Freitag in der EM-Endrunde in London. “Gerade, wenn man das Spiel der Engländer angeschaut hat und mit den Erwartungen, die man hatte, waren da eher nicht so viele Momente, über die man sich freut”, äußerte der Ex-Arsenal-Spieler bei MagentaTV.

Die Schotten hätten sich sehr gut verkauft, “die waren in ihrer Struktur sowohl als Mannschaft gut. Die haben die Engländer ruhig gehalten, allerdings hat mir bei den Engländern Tempo gefehlt. Die Engländer haben sehr häufig ideenlos ins Zentrum gespielt”.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.