Vogt positiv, andere negativ: Corona-Lage in Hoffenheim bleibt unübersichtlich

Die Corona-Lage beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim bleibt unübersichtlich. Nachdem zuvor zwei Profis (Sebastian Rudy und Ishak Belfodil) sowie ein Mitglied des Trainerteams positiv getestet wurden, lieferte eine weitere Testreihe am Mittwochabend laut dem Klub „bis auf eine Ausnahme ausschließlich negative Ergebnisse“. Nach Angaben der TSG ergab der zuvor „nicht definitiv zu bewertende Test“ von Kevin Vogt nun einen positiven Befund.

Der Verteidiger befindet sich wie der Rest der Mannschaft seit Mittwoch in Quarantäne. Torhüter Oliver Baumann musste als Vorsichtsmaßnahme zudem das Quartier der deutschen Nationalmannschaft in Leipzig verlassen, Ryan Sessegnon jenes der englischen U21. Am Dienstag hatten bereits der Israeli Munas Dabbur und der Däne Robert Skov bei ihren Nationalteams positive Ergebnisse erhalten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.