VfB Stuttgart erhält Nachhaltigkeitszertifikat

Der VfB Stuttgart bekommt als sechster Fußball-Profiklub aus Deutschland das Nachhaltigkeitszertifikat „sustainclub“ der Dekra. Das bestätigte die Schweizer Agentur sustainable///sports dem Sport-Informations-Dienst (SID). Die Schwaben hatten sich im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg, FC St. Pauli, SC Paderborn, Bayer Leverkusen und Werder Bremen um das Zertifikat beworben und lieferten nun die fehlenden Dokumente.

Bei der Nachhaltigkeit der Profiklubs werden die Kategorien Ökonomie, Ökologie und Soziales bewertet. Darunter fallen Bereiche wie „Lieferketten und Merchandising“, „Energieverbrauch und Emissionen“ oder „Gesellschaftliches Engagement“. Das Zertifikat wird in Gold, Silber und Bronze vergeben, welche Auszeichnung der VfB bekommt, steht noch nicht fest.

Der Stuttgarter Umweltberater Klaus Amler nannte das Engagement des Vereins in den Stuttgarter Nachrichten/Stuttgarter Zeitung „gewiss keine Weltrevolution“, zudem sei die Bundesliga ohnehin „nicht die Speerspitze“ der ökologischen Bewegung. Aber: „Der VfB gibt sich wirklich Mühe und hat engagierte Leute.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.