VfB: Coulibaly und Nartey mit Corona infiziert – Matarazzo warnt vor BFC

Neben Sasa Kalajdzic sind bei Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart auch Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey mit dem Corona-Virus infiziert. Die beiden Namen waren bislang noch nicht bekannt gewesen.

Kalajdzic gehe es “gut”, sagte Trainer Pellegrino Matarazzo vor dem DFB-Pokalspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim BFC Dynamo in Berlin. “Coulibaly und Nartey haben Symptome gehabt, jetzt wird es besser. Sie sind noch nicht im Training aktiv”, fügte er an. Die drei VfB-Profis befinden sich in Quarantäne.

Angesichts weiterer Personalprobleme – Kapitän Wataru Endo spielt noch bei Olympia, Chris Führich, Silas Katompa Mvumpa, Orel Mangala, Momo Cisse und Lilian Egloff sind verletzt – warnte Matarazzo vor dem Regionalligisten. Man müsse “jeden Gegner ernst nehmen. Auch eine Regionalligamannschaft ist schlagkräftig.” Der BFC, so der VfB-Coach, sei zudem schon “im Spielrhythmus. Sie haben schon drei Spiele und wir noch keins. Dazu kommt noch die Euphorie gegen einen Bundesligisten.”

Grundsätzlich wolle er bei seiner jungen Mannschaft aber “sehen, wie wir mit jedem Spiel wachsen”, betonte Matarazzo: “Ich gehe mit einem positiven Gefühl in die Saison.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.