VAE-Herrscherfamilie kauft zweiten englischen Profiklub

Ex-Meister Derby County wandert als zweiter englischer Profi-Fußball-Klub nach Manchester City in den Besitz der Herrscher über die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Einigung auf den “sehr bald” erwarteten Verkauf der Rams an Scheich Khaled bin Zayed Al Nehayan, einen Cousin von Citizens-Besitzer Scheich Mansour, bestätigte der Klub am Freitag. Als Preis für den Verein des englischen Stürmerstars Wayne Rooney sind umgerechnet rund 66 Millionen Euro im Gespräch, nachdem seine scheidenden Eigentümer seit ihrem Einstieg hohe Verluste eingefahren und die angestrebte Rückkehr in die Premier League verpasst hatten.

Derby, 1972 und 1975 Meister im Fußball-Mutterland, war 2008 aus der Premier League abgestiegen. Momentan rangiert die Mannschaft des belgischen Ex-Nationalspielers Phillip Cocu in der zweitklassigen Championship nur auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Scheich Khaled gelang durch die Einigung mit Derbys Besitzern im dritten Anlauf der Einstieg in den englischen Profi-Fußball. Seine Bemühungen um die Übernahme eines Top-Klubs waren 2018 beim englischen Meister FC Liverpool ebenso gescheitert wie ein Jahr später bei Newcastle United.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.