US-Torhüter Howard beendet Karriere

Der ehemalige US-amerikanische Fußball-Nationaltorhüter Tim Howard hat seine Karriere beendet. Der 40-Jährige hatte bereits im Januar angekündigt, nach der Saison die Fußballschuhe an den Nagel hängen zu wollen. Am Sonntag (Ortszeit) absolvierte der 121-malige Nationalspieler sein letztes Spiel mit den Colorado Rapids aus der nordamerikanischen Profiliga MLS.

An seinem Karrierehöhepunkt lief Howard in 490 Partien in England auf, 77 davon für den Rekordmeister Manchester United. Danach wechselte er zum FC Everton. Bei den Toffees stand er von 2007 bis 2016 unter Vertrag.

Howard, der zweimal mit den USA an Weltmeisterschaften (2010 und 2014) teilnahm, hält den Rekord für die meiste Paraden in einem WM-Spiel (16 gegen Belgien 2014). Sein letztes Länderspiel hatte Howard, der am Tourette-Syndrom leidet, 2017 gegen Trinidad und Tobago bestritten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.