Union-Trainer Fischer will nichts von Europa wissen

Trainer Urs Fischer von Fußball-Bundesligist Union Berlin hält trotz des starken Saisonstarts nichts von Europacup-Spekulationen. „Es ist doof und dumm, über Europa nachzudenken“, sagte der Schweizer am Montag: „Das Ziel bleibt der Klassenerhalt. Wenn wir dieses Ziel erreicht haben, können wir uns – je nachdem, wie viele Spieltage noch zu spielen sind – über eine andere Zielsetzung Gedanken machen.“ 

Union hatte am Sonntag beim 1. FC Köln mit 2:1 (1:1) gewonnen und liegt in der Tabelle mit starken 15 Punkten auf Rang fünf. RB Leipzig auf Champions-League-Rang vier ist nach acht Spieltagen nur zwei Zähler entfernt. Die Berliner waren vor der vergangenen Saison erstmals in die Bundesliga aufgestiegen und hatten in ihrer Premieren-Spielzeit als Elfter achtbar die Klasse gehalten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.