Union-Trainer Fischer will “Ekligkeit” beibehalten

Trainer Urs Fischer will bei Union Berlin trotz spielerischer Fortschritte auch weiterhin eine gewisse “Ekligkeit” von seinem Team sehen. “Es ist nach wie vor ein Trumpf von uns, dass wir in die Duelle gehen und die Gegner aggressiv anlaufen”, sagte der Schweizer vor dem Heimspiel bei Aufsteiger Arminia Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr/Sky): “Es ist wichtig für unser Spiel, diese Ekligkeit beizubehalten.”

Fischer erwartet gegen die Arminia “ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem es um die Details geht”. Dass sein Team zuletzt bei Europacupstarter TSG Hoffenheim mit 3:1 gewonnen hat, wollte Unions Trainer in diesem Zusammenhang nicht überbewerten: “Bielefeld ist eine ganz andere Aufgabe.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.