Union-Trainer Fischer denkt nicht an Absturz – Europa weiterhin kein Thema

Trainer Urs Fischer fürchtet nicht, dass Union Berlin den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga noch verspielen könnte. “Die Angst habe ich gar nicht”, sagte der Schweizer am Montag: “Aber ich halte an einer Aufgabe fest, bis ich sie erreicht habe. Wenn es dann so sein sollte, können wir unsere Zielsetzung immer noch entsprechend anpassen.” Die Köpenicker liegen mit 34 Punkten überraschend auf Rang sieben und haben 16 Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. 

Elf Spieltage vor Saisonende gelte es laut Fischer, “die Aufgabe, die wir uns vorgenommen haben, zu lösen.” Die bislang hervorragende Spielzeit der Eisernen stimme ihn jedoch optimistisch. “Hätte ich kein gutes Gefühl bei meiner Mannschaft, würden wir auch nicht da stehen, wo wir stehen”, so Fischer. Im zweiten Bundesliga-Jahr des Vereins hatte Union den erneuten Ligaverbleib als klares Ziel ausgegeben, durch die starken Ergebnisse ist jedoch sogar das Erreichen des Europacups möglich.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.