Union-Manager Ruhnert wäre mit Platz 15 zufrieden

Geschäftsführer Oliver Ruhnert vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin würde sich trotz starkem Saisonstart auch mit Tabellenplatz 15 begnügen. „Was Geldrangliste und Kaderbudget betrifft, belegen wir mit Bielefeld abgeschlagen die letzten zwei Plätze in der Liga. Platz 15 würde ich daher blind unterschreiben“, sagte Ruhnert der Sport Bild. Aktuell steht Union nach zehn Spieltagen mit 16 Punkten auf Rang sechs.

Da die Köpenicker bis zur 1:3-Niederlage im Derby bei Hertha BSC in der Vorwoche acht Partien in Folge nicht verloren hatten, waren im Umfeld bereits Fragen nach möglichen Europapokal-Ambitionen aufgekommen. Trainer Urs Fischer richtete jedoch den Fokus klar auf das Saisonziel Klassenerhalt. Vor der laufenden Spielzeit hatte Union zusammen mit Aufsteiger Arminia Bielefeld für viele Experten als Abstiegskandidat gegolten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.