Union Berlin: Neuzugang Musa gegen Mainz dabei

Fußball-Bundesligist Union Berlin kann im Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim FSV Mainz 05 auf den kurz vor Transferschluss verpflichteten Angreifer Petar Musa zählen. Die Teil-Quarantäne ende mit der Reise nach Mainz, alle Maßnahmen seien mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgesprochen, teilte der Klub am Donnerstag mit. Der 22-Jährige befindet sich seit seinem Wechsel vom tschechischen Klub Slavia Prag nach Berlin in einer sogenannten Berufsquarantäne.

Trainer Urs Fischer freut sich über die zusätzliche Alternative im Angriff. „Jetzt geht es in die entscheidende Phase der Meisterschaft, jetzt geht es ums Eingemachte“, sagte der Schweizer: „Deshalb bin ich froh, dass wir in Petar Musa einen zusätzlichen Stürmer verpflichten konnten.“ 

Der Kroate, der bis Saisonende ausgeliehen wurde, habe im Training einen guten Eindruck hinterlassen, „aber natürlich braucht er noch Zeit, um sich an die Automatismen, unsere Prinzipien, seine Teamkollegen zu gewöhnen“, sagte Fischer.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!