UEFA sagt U19-EM in Nordirland ab

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat die EM-Endrunde der U19-Junioren in Nordirland wegen der Coronavirus-Pandemie nach mehreren Verschiebungen abgesagt. In einem Statement am Dienstagabend verwies die UEFA auf die „anhaltende epidemiologische Situation in Europa und den daraus entstehenden erschwerten Reisebedingungen“.

Das auf März 2021 verschobene Turnier sollte ursprünglich im Sommer 2020 stattfinden und zur Qualifikation für die U20-WM 2021 in Indonesien dienen. Nun beschloss die UEFA, die europäischen Startplätze an die fünf bestplatzierten Teams der Koeffizientenrangliste der Qualifikationsrunde für die Saison 2019/20 zu vergeben. Somit nehmen England, Frankreich, Italien, die Niederlande und Portugal an der U20-WM teil.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.