Über 2,5 Millionen Erwähnungen: Eriksen Topthema bei Twitter

Der Zusammenbruch des dänischen Mittelfeldspielers Christian Eriksen hat auch in den sozialen Netzwerken hohe Wellen geschlagen. In der Zeit von 18 bis 22 Uhr gab es am Samstag bei Twitter weltweit zum Thema Eriksen über 2,5 Millionen Erwähnungen. Die Nutzer drückten dabei vor allem ihr Mitgefühl und ihre Unterstützung für den 29-Jährigen und dessen Familie aus.

Der meist verbreitete Tweet kam vom ehemaligen Starangreifer Didier Drogba. “Kämpfe um dein Leben, wir beten für dich”, schrieb der Ivorer und setzte einen Emoji mit betenden Händen dahinter. Insgesamt wurde der Post über 11.000-mal retweetet.

In der deutschen Twittercommunity wurden vor allem der schnell handelnde Dortmunder Thomas Delaney, die ersten Hilfe-Maßnahmen und der Zusammenhalt im Fußball über Sprachen und Nationen hinweg sehr gelobt.

Eriksen war am Samstag beim EM-Spiel der Dänen in Kopenhagen gegen Finnland (0:1) kurz vor Ende der ersten Halbzeit aus weiterhin ungeklärter Ursache zusammengebrochen. Notärzte mussten den Mittelfeldspieler reanimieren.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.