U21-Team in EM-Vorrunde gegen Ungarn, Niederlande und Rumänien

Die deutschen U21-Fußballer treffen bei der zweigeteilten EM-Endrunde in Ungarn und Slowenien in der Vorrundengruppe A auf den Co-Gastgeber Ungarn, die Niederlande und Rumänien. Das ergab die Auslosung am Donnerstag in Nyon. Das Team von Trainer Stefan Kuntz bestreitet seine Gruppenspiele vom 24. bis 31. März in den ungarischen Spielorten Szekesfehervar und Budapest.

Erster Gegner der deutschen Mannschaft ist Ungarn am 24. März in Szekesfehervar, bevor drei Tage später (27. März) an gleicher Stelle das Duell mit Oranje auf dem Programm steht. Am 30. März misst sich die Kuntz-Elf zum Vorrundenabschluss in Budapest mit Rumänien. Die exakten Anstoßzeiten stehen noch nicht fest.

Die zwei besten Mannschaften aus jeder der vier Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale im zweiten EM-Abschnitt. Die K.o.-Phase ist vom 31. Mai bis 6. Juni angesetzt. Das Finale findet am 6. Juni in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana statt. Die zweigeteilte Austragung der EM-Endrunde ist eine Reaktion der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auf die Corona-Pandemie.

Die Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte sich als Sieger der Qualifikations-Gruppe 9 für das EM-Turnier qualifiziert. Nach sechs Siegen und zwei Niederlagen lagen die deutschen Talente deutlich vor dem zweitplatzierten Nachwuchs des Weltranglistenersten Belgien. – Die Auslosung der Vorrundengruppe bei der U21-EM 2021 in Ungarn und Slowenien (24. bis 31. März/K.o.-Phase vom 31. Mai bis 6. Juni) auf einen Blick:

Gruppe A: Deutschland, Ungarn, Rumänien, Niederlande

Gruppe B: Slowenien, Spanien, Tschechien, Italien

Gruppe C: Russland, Island, Frankreich, Dänemark

Gruppe D: Portugal, Kroatien, England, Schweiz

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.