Türkei mit neuem Mut gegen Wales: “Alles ist möglich”

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Senol Günes hat seiner Mannschaft vor dem zweiten EM-Gruppenspiel Mut zugesprochen. “Alles ist möglich”, sagte der 69-Jährige vor der Partie am Mittwoch (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) gegen Wales. Portugal sei vor fünf Jahren ebenfalls schlecht gestartet und habe später den Titel gewonnen.

Im Eröffnungsspiel gegen Italien (0:3) waren die Türken in der vergangenen Woche deutlich unterlegen. Es sei kein guter Start gewesen, sagte Kapitän Burak Yilmaz vor dem nächsten Spiel in Gruppe A im Nationalstadion von Baku. Gegen Wales werde das Team nun zeigen, “wer wir wirklich sind. Wenn wir gewinnen, sieht es schon wieder positiver aus.”

Yilmaz zeigte zudem den Weg der türkischen Mannschaft ins Achtelfinale auf. “Die Formel ist klar: Wir müssen sechs Punkte holen, dann sind wir weiter. Wir haben unsere Ziele nach wie vor und auch den Glauben, sie zu erreichen”, sagte er. Im abschließenden Gruppenspiel trifft die Türkei am Sonntag auf die Schweiz.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.