Trotz Niederlagenserie: VfB selbstbewusst nach Leipzig

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart will dem Negativtrend trotzen und hofft nach drei Niederlagen in Serie auf eine Überraschung bei RB Leipzig. „Es gibt keine Alibis. Es gibt kein: Wir sind überspielt, wir sind eine junge Mannschaft. Wir müssen uns groß machen“, sagte Trainer Pellegrino Matarazzo vor dem Duell am Sonntag (15.30 Uhr/Sky).

„Wir fahren mit dem Gefühl nach Leipzig, uns zeigen und erfolgreich sein zu können“, betonte der Coach. „Es tut immer gut, wenn man einen großen Baum fällen kann. Das Gefühl hatten wir auch nach Dortmund“, meinte er. Beim BVB war dem Aufsteiger in der Hinserie ein beeindruckendes 5:1 gelungen.

Zuletzt gab es jedoch Niederlagen gegen Dortmund (2:3), bei Union Berlin (1:2) und gegen den VfL Wolfsburg (1:3). „Ich gehe nicht in ein Spiel mit dem Gedanken, dass mir der Lerneffekt reicht“, betonte Matarazzo: „Ich gehe mit dem Glauben und Willen in ein Spiel, drei Punkte mitzunehmen. Wenn es dann nicht klappt, nehme ich den Lerneffekt mit.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.