Trotz geringer Chancen: Kehl hofft weiter auf Haaland-Verbleib

Sebastian Kehl hofft weiter auf einen Verbleib von Sturmjuwel Erling Haaland bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund. „Die Situation ist sehr klar, er hat die Möglichkeit auszusteigen. Es gibt sicherlich noch ein paar Gründe, warum Erling Haaland bei Borussia Dortmund sehr gut aufgehoben ist und warum wir als Klub für ihn weiterhin eine sehr gute Option sein können“, sagte der BVB-Lizenzspielerchef in einer Medienrunde am Mittwoch.

Kehl kündigte wie schon zuletzt Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeitnahe Gespräche mit dem Norweger an. „Wir werden uns mit Erling und seinem Team in den nächsten Wochen zusammensetzen und die Situation intensiv besprechen“, sagte Kehl: „Es wäre gut, wenn sich eine Entscheidung nicht ewig hinauszieht.“

Haaland besitzt in Dortmund noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Im Sommer kann er den DFB-Pokalsieger aber für eine Ausstiegsklausel von kolportierten 75 Millionen Euro verlassen. Zweifel an Haalands Einstellung nach dem Aus in der Champions League hat Kehl keine: „Er kam gut gelaunt zurück und ist hochmotiviert.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.