Trotz Blessur in Budapest: Leverkusen reist mit Frimpong nach Frankfurt

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann im Auswärtsspiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) trotz einer Blessur auf Verteidiger Jeremie Frimpong zurückgreifen. „Es war ein starker Schlag auf den Knöchel, ohne Verletzung der Bänder“, sagte Trainer Gerardo Seoane am Freitag: „Er war heute auf dem Trainingsplatz, und es sieht gut aus.“

Frimpong hatte am Donnerstag im letzten Gruppenspiel der Europa League bei Ferencvaros Budapest (0:1) in der Nachspielzeit einen Tritt auf den Knöchel bekommen. Zudem sind Julian Baumgartlinger und Mitchel Bakker in den Kader zurückgekehrt, erklärte Seoane. Auch Timothy Fosu-Mensah ist wieder fit.

Mit Blick auf den Gegner am Sonntag warnte Seoane: Frankfurt sei „sehr zweikampfstark und robust“. Zudem habe die Eintracht in Filip Kostic „einen herausragenden Flankengeber“. Deshalb sei es nötig, „seine Kreise zu minimieren“, sagte der Schweizer.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.