Transparenz beim Präsidentenlohn: DFB plant Vergütungsausschuss

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will bei der Entlohnung seines künftigen Präsidenten offenbar für Transparenz sorgen. Laut der Sport Bild wird der Verband einen vierköpfigen Vergütungsausschuss installieren, dem neben Vorstandsmitgliedern auch Externe angehören sollen. Der Ausschuss soll die Bezüge sämtlicher DFB-Präsidiumsmitglieder festlegen. Die Entlohnungen sollen zudem veröffentlicht werden.

Die Aufwandsentschädigungen sowie Sonderzahlungen für die zuletzt amtierenden DFB-Präsidenten Reinhard Grindel (57) und Wolfgang Niersbach (68) hatten in der Vergangenheit immer wieder Spekulationen hervorgerufen. Dies soll beim designierten DFB-Präsidenten Fritz Keller (62), der sich am Mittwoch den Amateuren und Profis in Berlin vorstellt, verhindert werden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.