Trainer “passt perfekt”: VfB verlängert mit Matarazzo

Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart hat nach dem verkorksten Restart ein Zeichen gesetzt und den Vertrag mit Trainer Pellegrino Matarazzo vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Das neue Arbeitspapier des 42-Jährigen, das laut VfB sowohl für die Bundesliga als auch für die 2. Liga gültig ist, läuft bis 2022.

Der Schritt nur einen Tag vor dem Topspiel des Tabellendritten gegen den -zweiten Hamburger SV am Donnerstag (20.30 Uhr/Sky) sei “seit mehreren Wochen geplant” gewesen, sagte Vorstandschef Thomas Hitzlsperger. Der VfB wolle “Kontinuität leben”, Matarazzo passe “perfekt” zum Verein. Der Coach bringe “alle fachlichen und persönlichen Fähigkeiten” für eine lange Zusammenarbeit mit.

Sportdirektor Sven Mislintat sekundierte: “Seit seiner Ankunft im Januar denkt, lebt, arbeitet Rino Fußball.” Matarazzo identifiziere sich mit seiner Aufgabe und dem VfB so sehr, dass die Verlängerung “nur logisch und konsequent” sei – und zwar “unabhängig von kurzfristigen Resultaten”.

Damit spielte Mislintat auf die beiden Niederlagen nach der Wiederaufnahme der Saison beim SV Wehen Wiesbaden (1:2) und Holstein Kiel (2:3) an. Matarazzo, der zum Jahreswechsel den glücklosen Tim Walter beerbt hatte, bedankte sich entsprechend für das Vertrauen der Bosse und betonte: “Gemeinsam mit meinem Trainerteam werden wir weiter alles dafür tun, um unsere Ziele zu erreichen.”

Das kann nur die umgehende Rückkehr des fünfmaligen deutschen Meisters ins Oberhaus sein. Hitzlsperger und Mislintat hatten aber bereits betont, dass Matarazzo (vier Siege in neun Zweitligaspielen) unabhängig vom Aufstieg auch in der kommenden Saison Trainer sein werde. Mit der Vertragsverlängerung unterstrichen die Verantwortlichen dies nun.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.