Torhüter Ulreich verlässt den Hamburger SV vorzeitig

Nach nur neun Monaten gehen Fußball-Zweitligist Hamburger SV und Torhüter Sven Ulreich getrennte Wege. Wie die Hanseaten am Freitag mitteilten, wird der noch bis 2023 laufende Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen zum Monatsende aufgelöst.

„Nicht immer funktionieren Dinge, wie man es plant oder sich vorher vorgestellt hat“, erklärte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel zu der gemeinsamen Entscheidung. Mit dem 32-Jährigen zwischen den Pfosten hatten die Norddeutschen auch im dritten Anlauf die Rückkehr in die Bundesliga verpasst.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.