Test: Mainz verliert auch gegen Zweitliga-Schlusslicht Karlsruhe

Nach dem Fehlstart in der Fußball-Bundesliga findet der FSV Mainz 05 auch in der Länderspielpause nicht in die Spur. Das Team von Trainer Jan-Moritz Lichte verlor am Donnerstag am Bruchweg ein Testspiel gegen das Zweitliga-Schlusslicht Karlsruher SC mit 2:4 (0:1). Nach der Klatsche im Punktspiel bei Union Berlin zum Einstand (0:4) wartet Lichte immer noch auf seinen ersten Erfolg als Cheftrainer der 05er.

Benjamin Goller (27.) und Malik Batmaz (55.) hatten den KSC in Führung gebracht, Alexander Hack (59.) und Jean-Philippe Mateta (60.) glichen aber für Mainz aus. Marco Djuricin (66.) und Babacar Gueye (82.) stellten den Sieg der Gäste sicher, die in der 2. Liga noch punkt- und torlos dastehen.

Auch die Mainzer kassierten in der Bundesliga zum Start drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen, schon nach dem zweiten Spieltag hatte sich der Klub von Trainer Achim Beierlorzer getrennt. Der zuletzt vereinslose Mittelfeldspieler Kevin Stöger, der am Mittwoch einen Zweijahresvertrag bei den 05ern unterschrieben hatte, stand noch nicht im Kader.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.