Tedesco warnt Schalke vor der zweiten Liga: „Vor allem muss man Eier und Mentalität haben“

Trainer Domenico Tedesco hat seinen ehemaligen Klub Schalke 04 vor der 2. Fußball-Bundesliga gewarnt. „Man muss gut scouten und die Talente identifizieren. Es braucht Robustheit“, sagte der 35-Jährige, derzeit Coach von Spartak Moskau, der Sportbild: „Aber vor allem muss man in dieser Liga Eier und Mentalität haben. Sonst wird man aufgefressen.“

Tedesco, der als Trainer mit Erzgebirge Aue Zweitliga-Erfahrung gesammelt hatte, will sich zur prekären Lage der Königsblauen allerdings nicht äußern: „Was Schalke betrifft, habe ich eine grundsätzliche Haltung. Das ist mein Ex-Verein, und ich mag es nicht, wenn sich Ex-Trainer ausführlich zu Wort melden. Vor allem nicht, wenn es schlecht läuft.“ Schalke droht als Tabellenschlusslicht mit nur zehn Punkten nach 27 Spielen der Abstieg.

Tedesco hatte nach seinem Abschied von Schalke 2019 den Trainerposten bei Spartak Moskau übernommen. Mit dem russischen Rekordmeister liegt er nach 24 Spielen auf Rang zwei, vier Punkte hinter Spitzenreiter Zenit St. Petersburg. Die Meisterschaft wäre „eine brutal schöne Geschichte“, aber „Träumereien“ seien verboten, sagte Tedesco.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.