Tedesco erreicht mit Spartak zum Abschied Champions-League-Qualifikation

Domenico Tedesco hat zum Abschied Spartak Moskau in die Qualifikation zur Champions League geführt. Dem Hauptstadt-Klub genügte am letzten Spieltag ein 2:2 (0:2) bei Achmat Grosny, um die Saison auf Platz zwei hinter Meister Zenit St. Petersburg zu beenden.   

„Ich bin sehr stolz auf unsere junge Mannschaft“, sagte Tedesco den Zeitungen der Funke Mediengruppe, und ergänzte: „Die Jungs haben eine sehr gute Entwicklung durchgemacht und sich diesen zweiten Platz wirklich verdient. Es war eine intensive, wahnsinnig tolle Zeit. Spartak ist ein fantastischer Verein, Moskau eine unglaubliche Stadt. Es war mir eine Ehre, hier Trainer sein zu dürfen.“

Der ehemalige Schalke-Coach hatte sich im Dezember entschieden, seinen am 30. Juni endenden Vertrag nicht zu verlängern. Tedesco war seit Oktober 2019 für Spartak Moskau tätig, seine Familie war die komplette Zeit in Deutschland geblieben. Das war auch der Hauptgrund für seine Entscheidung, Spartak zu verlassen. Einen neuen Klub hat der 35-Jährige noch nicht gefunden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.