Supercup: Sonderlob für “Gigant” Neuer

Kapitän Manuel Neuer war im Supercup einmal mehr der “Lebensretter” von Bayern München – und verdiente sich ein Sonderlob von Trainer Hansi Flick. “Manuel ist einfach der weltbeste Torhüter, das hat er heute wieder gezeigt”, sagte der Coach nach dem 2:1 (1.1, 1:1) n.V. gegen den Europa-League-Sieger FC Sevilla in Budapest.

Nationalkeeper Neuer (34) hatte die Bayern mit mehreren starken Paraden wie etwa gegen Youssef En-Nesyri (87., 92.) im Spiel gehalten – wie schon beim Champions-League-Finale gegen Paris St. Germain (1:0). Für Flick kein Zufall: “Gerade in Spielen, in denen es um etwas geht, zeigt sich die Klasse. Und die hat er wieder eindrucksvoll gezeigt.”

Sevilla-Coach Julen Lopetegui seufzte nach der Niederlage fast wortgleich zu Flick: “Manuel Neuer ist einfach der beste Torwart der Welt.” Sein ehemaliger Schalker Mitspieler Ivan Rakitic meinte: “Man hat mal wieder gesehen, wie wichtig Manuel ist.” Und das spanische Sportblatt Marca nannte ihn einen “Giganten”.

Neuer, der den silbernen Pokal aus den Händen des UEFA-Präsidenten Aleksander Ceferin erhalten hatte, richtete den Fokus auf die Vorstellung der Mannschaft. “Wir können stolz sein”, sagte er. Angesichts des engen Kalenders in der “Hammersaison” rechnet er aber mit weiteren Verstärkungen: “Wer die Verantwortlichen kennt, weiß: Es wird so sein, dass wir überall doppelt besetzt sind.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.