Südkorea: K-League darf wieder vor Zuschauern spielen

In der südkoreanischen K-League kehren die Fußballfans auf die Tribünen zurück. Wie der Verband KFA mitteilte, dürfen im Zuge der Lockerungen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie die Stadien ab Freitag zu 25 Prozent ihrer Maximalauslastung mit Zuschauern gefüllt werden.

Auch der Zuschauermagnet Baseball findet unter strengen Hygienemaßnahmen ab sofort wieder vor Fans statt. Im Juli war der erste Versuch einer Zuschauer-Rückkehr nach ansteigenden Fallzahlen binnen drei Wochen wieder abgebrochen worden.

Am Dienstag vermeldete Südkorea 102 neue Coronafälle, darunter 33 von Einreisenden. Insgesamt wurden bislang 24.805 Menschen in Südkorea als infiziert gemeldet.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.