Streitfall Augustin: RB Leipzig pocht auf Ablöse aus Leeds

Fußball-Bundesligist RB Leipzig sieht Premier-League-Aufsteiger Leeds United im Streit um den Transfer von Angreifer Jean-Kevin Augustin in der Pflicht. „Leeds ist aufgestiegen, somit greift die Kaufverpflichtung“, sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche dem kicker.

Der 23-jährige Franzose war im Winter auf Leihbasis von RB auf die Insel gewechselt. Laut kicker garantierte Leeds dabei, den Angreifer im Falle des Aufstiegs für 21 Millionen Euro fest zu verpflichten. Leeds argumentiert nun, dass die Klausel zum 1. Juli ausgelaufen sei. Der Aufstieg wurde durch die Coronakrise erst nach dem ursprünglich vereinbarten Vertragsende perfekt gemacht.

„Als im Januar die vertraglichen Vereinbarungen ausgehandelt wurden, waren alle Beteiligten im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte“, sagte Krösche: „Ich gehe davon aus, dass jetzt die Dinge entsprechend ihren Gang nehmen.“ Augustin überzeugte in England nicht und kam nur zu drei Kurzeinsätzen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.