Streich lobt Kruse: “Kann jeder Mannschaft helfen”

Trainer Christian Streich vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg schwärmt in höchsten Tönen von seinem ehemaligen Schützling Max Kruse. “Max hat so ein gutes Raumverhalten und einen guten linken Fuß. Er kann jeder Mannschaft helfen mit seiner fußballerischen Intelligenz”, sagte der 55-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Kruses aktuellem Verein Union Berlin: “Berlin hat sich spielerisch nochmal verbessert, nicht zuletzt wegen Neuzugang Max Kruse.”

Im Sommer habe auch der SC kurz über eine erneute Verpflichtung des ablösefreien Angreifers nachgedacht, doch letztlich kontaktierten die Breisgauer Kruse doch nicht. “Ich habe mir schon gedacht, dass der Max lieber noch einmal in einer Metropole lebt als im bürgerlichen Freiburg”, erklärte Streich mit einem süffisanten Lächeln.

Seine Mannschaft müsse am Samstag in Berlin (15.30 Uhr/Sky) aber nicht nur Kruse ausschalten, sondern vor allem körperlich dagegenhalten. “Union spielt einen sehr aggressiven, harten Fußball. Es geht viel über Körperlichkeit und eins gegen eins. Da müssen wir uns drauf einstellen. Wir müssen mit der Härte klarkommen, sonst werden wir verlieren”, sagte der dienstälteste Coach der Bundesliga.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.