Staab wird Trainerin der ersten Frauen-Nationalmannschaft Saudi-Arabiens

Die deutsche Fußball-Trainerin Monika Staab leistet Pionierarbeit in Saudi-Arabien und übernimmt die erste Frauen-Nationalmannschaft des islamisch-konservativen Königreichs. Dies teilte der saudi-arabische Verband am Mittwoch mit, ohne Details zur Laufzeit anzugeben. Staab (62) arbeitete bereits unter anderem in der Frauen-Bundesliga und für den Deutschen Fußball-Bund (DFB). Zudem trainierte sie die Nationalteams aus Bahrain und Katar.

In Saudi-Arabien war es Frauen lange Zeit verboten gewesen, Fußball zu spielen und Partien im Stadion als Zuschauer zu verfolgen. Dies änderte sich zuletzt Schritt für Schritt. Seit 2018 sind Frauen im Stadion erlaubt, im November 2020 gibt es zudem eine Frauenfußball-Liga. 

Ein Frauen-Nationalteam soll nun unter Staabs Führung aufgebaut werden – allerdings wartet noch viel Arbeit. Auf der englischsprachigen Seite des Verbandes sind sämtliche Männerteams von der ersten Mannschaft bis zum Futsal aufgelistet, die Frauenmannschaft ist dort nicht zu finden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.