Spielerstreik in Mainz: Sportliche Leitung äußert sich am Mittag

Die Konsequenzen des Spielerstreiks beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 sollen am Donnerstagmittag der Öffentlichkeit präsentiert werden. Der Klub hat die zunächst für 12.00 Uhr angesetzte Pressekonferenz vor dem Punktspiel am Samstag gegen Aufsteiger VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Sky) auf 13.00 Uhr verlegt. Laut Klubangaben wird sich dort die “sportliche Leitung äußern”.

Am Mittwoch hatten die Mainzer Profis die Teilnahme an der für 16.00 Uhr angesetzten Übungseinheit verweigert. “Das Training der Profimannschaft am Mittwochnachmittag hat nicht wie geplant stattgefunden”, bestätigte der Verein: “Ursache waren emotionale Diskussionen innerhalb der Mannschaft um Adam Szalai, der am Nachmittag nicht mit der Profimannschaft trainieren sollte.”

Der 32 Jahre alte Ungar Szalai war am Dienstag suspendiert worden. Während der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder rein sportliche Gründe für diesen Schritt nannte, wird von verschiedenen Medien über andere Ursachen spekuliert.

Szalai war am Mittwoch trotz seiner Suspendierung auf dem Trainingsgelände erschienen. Darauf folgte der Eklat, der zu einer Krisensitzung des Vorstandes am Mittwochabend führte.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.