“Spielabgaben”: DFB und DFL leisten Zahlungen an Landesverbände

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) stellen den Landesverbänden insgesamt 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Damit sollen die ausbleibenden Zuschauereinnahmen in der Bundesliga und der 2. Bundesliga aus der Rückrunde der vergangenen Saison aufgefangen werden. Gemäß Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL werden die jeweiligen Landesverbände an den Zuschauereinnahmen beteiligt. 

DFB und DFL werden zu diesem Zweck jeweils 1,25 Millionen Euro aufwenden. “Die Verteilung seitens des DFB erfolgt entsprechend der Verteilung der Summe für die Hinrunde 2020/2021”, teilte der DFB am Freitag mit.

Dies sei eine “vernünftige und faire Lösung”, sagte DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge: “Die Spielabgaben sind ein wichtiger Baustein der Unterstützung unserer Landesverbände, und ich weiß, wie willkommen dort jede Hilfe ist. Diese Vereinbarung und die Bereitstellung der Summe auch durch die DFL sind ein angemessenes Zeichen der Solidarität innerhalb der Fußballfamilie.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.