Sowjetischer EM-Held von 1960 gestorben

Der russische Fußball trauert um Viktor Ponedelnik, den EM-Held von 1960: Der Offensivspieler hatte die sowjetische Auswahl bei der ersten EM vor 60 Jahren in Frankreich zum Titel im Endspiel gegen Jugoslawien (2:1 nach Verlängerung) geschossen. Nach Angaben des russischen Fußball-Verbandes verstarb er im Alter von 83 Jahren.

Neben Torwart Lew Jaschin, Slawa Metreweli und Valentin Iwanow gehörte Ponedelnik zu den tragenden Säulen der UdSSR-Mannschaft. Das Endspiel im Pariser Prinzenpark-Stadion entschied der Angreifer mit seinem Treffer in der 113. Minute. In 29 Länderspielen für die Sowjetunion erzielte der Mann aus Rostow am Don 20 Treffer.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.